SMBv1 deaktivieren – so geht's

Robert Schanze

SMBv1 ist eine veraltete Version des Server-Message-Block-Protokolls, das Windows nutzt, um Dateien übers Netzwerk freizugeben. Ihr könnt es aus Sicherheitsgründen deaktivieren, da SMBv2 und SMBv3 als sicher gelten und weiterhin aktiv sind.

SMBv1 deaktivieren

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R.
  2. Gebt optionalfeatures ein.
  3. Betätigt mit Enter.
  4. Entfernt das Häkchen vor Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe beziehungsweise SMB 1.0/CIFS File Sharing Support.
  5. Bestätigt mit OK.
Eine Liste aller Programme, die noch SMBv1 benötigen, findet ihr auf dieser Microsoft-Webseite. Nutzt ihr welche davon, solltet ihr SMBv1 nicht deaktivieren.

SMBv1 in Windows 7 deaktivieren

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, gebt regedit ein und bestätigt mit der Eingabetaste.
  2. Navigiert zum Schlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters
  3. Im Unterschlüssel Parameters klickt ihr mit der rechten Maustaste in die rechte Fensterseite und wählt Neu > DWORD-Wert (32-Bit) aus.
  4. Benennt den Wert in SMB1.

  5. Standardmäßig hat der DWORD-Eintrag den Wert 0, was bedeutet, dass SMBv1 deaktiviert ist.
  6. Startet Windows danach neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Um SMBv1 wieder zu aktivieren, löscht ihr den erstellten DWORD-Wert einfach wieder.

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • AdwCleaner

    AdwCleaner

    Der AdwCleaner Download verschafft euch ein kostenloses Tool, das Adware und andere unerwünschte Software, die man sich während des Surfens im Internet einfangen kann, findet und vom Rechner entfernt.
    Marvin Basse 3
  • inSSIDer Home

    inSSIDer Home

    Mit dem inSSIDer Home Download bekommt ihr ein Programm, das euch sämtliche sich in eurer näheren Umgebung befindende WLAN-Netzwerke mit detaillierten Informationen anzeigt. So findet ihr beispielsweise heraus, ob euer WLAN durch andere Netze in der Nähe gestört wird.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link