Welches Betriebssystem habe ich?

Robert Schanze 6

Wenn ihr nicht wisst, welches Betriebssystem ihr im Einsatz habt (Windows, Linux, MacOS), könnt ihr das verwendete Betriebssystem mitsamt der installierten Version ganz einfach herausfinden. Wie das geht, erfahrt ihr hier in unserem Ratgeber.

Welches Betriebssystem habe ich?

Orientiert euch an folgendem Bild:

  1. Windows hat unten links die Flagge als Startmenü-Symbol.
  2. Linux-Betriebssysteme wie Ubuntu oder Linux Mint sehen unterschiedlich aus.
  3. Apple hat unten das sogenannte Dock (Taskleiste).

Windows-Betriebssystem herausfinden
Welches-Betriebssystem-habe-ich-Windows

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + Pause.
  2. Im neuen Fenster seht ihr oben unter Basisinformationen über den Computer anzeigen, welche Windows-Version installiert ist.
  3. Unter anderem seht ihr auch, ob ihr 32 Bit oder 64 Bit nutzt.

Hinweis: Falls ihr noch Windows XP nutzt, erreicht ihr die Systeminformationen anders. Klickt dazu auf „Start“, sucht nach „Ausführen“ und tippt dort winver ein. Klickt anschließend auf die Enter-Taste.

MacOS (Mac OS X): Betriebssystem-Version herausfinden

Welches-Betriebssystem-habe-ich-Mac-OS-X
Ihr seid Besitzer eines iMac, MacBook oder Mac Mini und wisst nicht, welche Version des Apple-Betriebssystems Mac OS vorinstalliert ist? Dann befolgt einfach die folgende Anleitung Schritt für Schritt:

  1. Startet zunächst den Apple-Rechner, dessen Version ihr herausfinden möchtet.
  2. Klickt oben links auf das Apfel-Symbol und wählt den Eintrag aus Über diesen Mac. Ein kleines Fenster öffnet sich.
  3. Ganz oben wird der Versionsname und darunter die Version angezeigt.
Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Linux-Betriebssystem herausfinden

Wenn man Änderungen an einem Linux-System vornehmen oder schlichtweg ein neues Programm installieren möchte, ist es oftmals von Vorteil, die Linuxversion und -distribution zu kennen. So findet ihr eure Linux-Version heraus:

  1. Drückt die Tastenkombination Strg + Alt + T, um ein Terminal zu öffnen.
  2. Tippt nun den folgenden Befehl ein: cat /etc/issue

Für alle diejenigen, die ihre Linux-Betriebssystem schon kennen und die genau Version herausfinden wollen, ist Folgendes interessant:

Installierte Debian Version anzeigen lassen

cat /etc/debian_version

Installierte Ubuntu Version anzeigen lassen

cat /etc/lsb-release
lsb_release -a

Installierte RedHat, Fedora und CentOS Version anzeigen lassen

cat /etc/redhat-release

Installierte SUSE und OpenSUSE Version anzeigen lassen

cat /etc/SuSE-release

Installierte Slackware Version anzeigen lassen

cat /etc/slackware-version
cat /etc/slackware-release

Installierte Oracle Solaris / SPARC Version anzeigen lassen

cat /etc/release

Installierte Mandrake Version anzeigen lassen

cat /etc/mandrake-release

Installierte Gentoo Version anzeigen lassen

 cat/etc/gentoo-release

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    Ihr könnt für eure SSD in Windows den AHCI-Modus nachträglich aktivieren. Passt aber auf, ob es sich um Windows 10 oder eine ältere Version des Betriebssystems handelt. Einerseits muss der richtige Modus im BIOS gewählt werden. Andererseits ist in der Windows-Registry eine Änderung nötig!
    Marco Kratzenberg 5
  • 1&1

    1&1

    1&1, oder wie die Firma mit vollständigem Namen heißt, die „1&1 Internet SE“ ist ein Unternehmen, das sich über die Jahre zu einem der größten Anbieter für Webhosting, E-Mail-Dienste, Mobilfunk, Telefon- und Internetanschlüsse entwickelt hat. Mutterkonzern des Unternehmens ist die United Internet AG.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link