WhatsApp-Update herunterladen & Messenger aktualisieren

Thomas Kolkmann 3

Nach wie vor ist WhatsApp der Platzhirsch unter den Messengern und durch regelmäßige Updates, wird die App auch im Funktionsumfang immer weiter ausgebaut. In diesem Ratgeber zeigen wir euch, wie ihr den Messenger auf eurem Gerät (Android, iOS & Exoten) aktualisiert und auch wie man das WhatsApp-Update manuell installiert. Ebenfalls werden wir euch an dieser Stelle immer über das neuste WhatsApp-Update auf dem Laufenden halten, sodass ihr immer gleich seht, welche neuen Features, Funktionen und Kniffe sich das WhatsApp-Team für euch überlegt haben.

App-Updates (Android): So installiert ihr die neuste App-Version.

WhatsApp Update 2018: Was ist neu?

Hier findet ihr die neuen Features, Funktionen und Bugfixes, die nach und nach zum WhatsApp-Messenger hinzugefügt werden. Ebenfalls könnt ihr die Neuerungen im jeweiligen Store nachlesen, jedoch ist das WhatsApp-Team dafür bekannt, nicht die ausführlichsten Update-Protokolle abzuliefern.

Natürlich halten wir euch hier sowie im Android- als auch im Apple-Bereich immer auf dem Laufenden, was euren Lieblings-Messenger betrifft. Wenn ihr ganz herunterscrollt findet ihr auch noch weitere Artikel, die sich mit dem Thema WhatsApp und seinen Updates befassen.

Hinweis: Wenn ihr ein Problem mit einem Update hattet, könnt ihr jederzeit eine ältere Version der App installieren. Die APK von vorherigen Versionen könnt ihr beispielsweise auf APKMirror heunterladen. Wie ihr eine APK installiert, erfahrt ihr natürlich bei uns.

Zu den aktuellen Smartphone-Bestsellern | Amazon *

Update 28. Mai 2018

Gruppen-Anrufe und Gruppen-Videoanrufe demnächst verfügbar

WhatsApp kombiniert die Gruppen- und Anruffunktion und lässt euch demnächst ganze Teamgespräche über den beliebten Messenger abhalten. Bisher musste man für Gruppenunterhaltungen weiterhin auf Skype, Slack & Co. ausweichen. Seit Mitte Mai 2018 testen die ersten Personen jedoch bereits die neue Funktion, mit der man Anrufe oder wahlweise auch Videoanrufe mit mehreren Personen gleichzeitig unternehmen kann.

Die bekannte WhatsApp-Nachrichtengruppe WABetaInfo hat auf ihrem Twitter-Kanal ein erstes Bild der Benutzeroberfläche bei Gruppenanrufen bereitgestellt. Der Screenshot stammt aus der iOS-Version 2.18.60 von WhatsApp. Wann das Feature für alle Nutzer ausgerollt wird, ist bisher noch nicht bekannt.

WhatsApp Messenger
Entwickler:
Preis: Kostenlos
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

WhatsApp-Update: So erhaltet ihr die neue Version (iPhone und Android)

So erfahrt ihr, ob eine neue Version von WhatsApp zur Verfügung steht:

  • Der Play Store informiert euch in der Benachrichtigungsleiste darüber, dass es eine neue Version gibt, diese könnt ihr nun im Store herunterladen.
  • Wenn ihr im Play Store selbst auf „Meine Apps“ klickt, erscheint eine Liste der installierten Apps. Steht für eine App ein Update zur Verfügung, wird dies hier entsprechend angezeigt.
  • Dasselbe gilt auch für den App Store von Apple und iPhones mit WhatsApp.

Tipp: Wenn ihr den anderen immer ein Schritt voraus sein möchtet, könnt ihr auch die aktuelle Beta von WhatsApp testen. Lest dazu unseren Atikel: WhatsApp – Automatisch neueste Beta-Version installieren.

Installationsanleitung für WhatsApp-APK: Neueste APK manuell aktualisieren

Um eine APK-Datei, in diesem Fall WhatsApp, manuell installieren zu können, muss dies in den Einstellungen explizit erlaubt sein. Alle Informationen dazu findet ihr in der ausführlichen Bildergalerie.

  • Wenn es eine neue Version des grünen Messengers gibt, ihr dies aber noch nicht erhalten habt bzw. das Update nicht im jeweiligen App Store angezeigt wird, könnt ihr auf GIGA relativ zeitnah die passende APK-Datei herunterladen und manuell installieren.
  • Auch von WhatsApp selbst gibt es den APK-Download über die offizielle Website.

Um WhatsApp manuell zu installieren bzw. zu aktualisieren, könnt ihr auch einfach unserer bebilderten Anleitung folgen:

Bilderstrecke starten
7 Bilder
WhatsApp-Update herunterladen & aktualisieren - So gehts.

Alternativ könnt ihr natürlich warten, bis sich die App automatisch updatet, das kann in der Regeln aber ein bis mehrere Tage dauern, da eine Aktualisierung in der Regel nicht auf allen Geräten gleichzeitig verfügbar ist, sondern nach und nach „ausgerollt“ wird.

Wenn ein Update verfügbar ist werden in der Regel auch die Neuerungen im Play Store aufgezählt. Wobei das Team hinter WhatsApp dafür bekannt ist, mit den Informationen zu neuen Funktionen, welche im Update enthalten sind, recht spärlich umzugehen.

Und ein WhatsApp-Update für Apples iOS? Geht das auch manuell?

  • iphone6s_plus
    Wie bereits oben beschrieben, kann man WhatsApp für iOS nicht selbst manuell installieren, um jeweils die neueste Verison auf dem Smartphone zu haben.
  • Falls ihr WhatsApp also auf einem Apple iPhone nutzt, müsst ihr euch etwas gedulden und warten, bis der AppStore selbst das Update anzeigt.
  • Apple hat hier eine etwas andere Sicherheitspolitik, die es beim iPhone verfolgt: Der Grund liegt darin, dass sich unter iOS, wenn das Smartphone nicht mit einem Jailbreak versehen ist, keine Pakete aus unbekannter Quelle installieren lassen. Dies dient der Sicherheit des Geräts, schränkt den Nutzer allerdings auch in seiner Freiheit ein: So kann man nicht jedes Programm (wie man es beispielsweise von Windows und Android gewohnt ist) von einer beliebigen Quelle herunterladen und installieren.

WhatsApp-Aktualisierung für Blackberry, Windows Phone und Nokia Symbian

Update für S60-Geräte von Nokia:

  1. Öffnet WhatsApp.
  2. Geht zu Optionen -> Einstellungen -> Updates.
  3. Klickt auf Nach Updates suchen.
  4. Folgt nun den Anweisungen auf eurem Bildschirm.

Update für S40-Geräte von Nokia:

Aufgrund der etwas anderen Menü-Struktur, sieht der Update-Prozess auf den S40-Geräten wie folgt aus:

  1. Öffnet WhatsApp und geht zu Optionen -> Einstellungen -> Über.
  2. Geht wieder zu Optionen -> Nach Update suchen.
  3. Folgt nun den Anweisungen auf eurem Bildschirm.

Weitere Themen

Alle Artikel zu WhatsApp-Update herunterladen & Messenger aktualisieren

  • WhatsApp-Gruppen-Admin ändern oder hinzufügen: So geht's

    WhatsApp-Gruppen-Admin ändern oder hinzufügen: So geht's

    Wer in einer WhatsApp-Gruppe verkehren darf, bestimmt bekanntlich der Administrator (kurz Admin) der Gruppen-Unterhaltung. Falls es einmal nötig sein sollte, können seine Rechte an andere Kontakte übertragen werden. Wie ihr in einer WhatsApp-Gruppe den Admin ändern könnt, erfahrt ihr nachfolgend.
    Christin Richter 2
  • WhatsApp: Kontakte aktualisieren – so geht's

    WhatsApp: Kontakte aktualisieren – so geht's

    Hin und wieder kann es vorkommen, dass ein frisch hinzugefügte Kontakt in eurem Handy nicht gleich bei WhatsApp zu finden ist. In diesem Fall hat sich die Kontaktliste noch nicht selbstständig aktualisiert. Wie ihr manuell die WhatsApp-Kontakte aktualisieren könnt, zeigen wir euch in diesem Ratgeber.
    Thomas Kolkmann 1
  • „WhatsApp angehalten“: Was tun?

    „WhatsApp angehalten“: Was tun?

    In der Regel funktioniert der WhatsApp-Messenger zuverlässig. In einigen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass euer Smartphone-Bildschirm die Meldung „WhatsApp angehalten“ anzeigt. Erfahrt hier, was man tun kann, wenn WhatsApp dauernd beendet wird.
    Martin Maciej
  • Warum WhatsApp das grüne Haken-Emoji verbietet

    Warum WhatsApp das grüne Haken-Emoji verbietet

    Ein kleiner Haken sorgt für Verwirrung: Offenbar wird WhatsApp die Verwendung des grünen Haken-Emojis bald stark einschränken und nur noch ausgewählten Nutzern erlauben. Die Begründung ist einleuchtend. 
    Kaan Gürayer
  • WhatsApp: Kontakte hinzufügen – so geht's direkt per App

    WhatsApp: Kontakte hinzufügen – so geht's direkt per App

    Wenn ihr über WhatsApp neue oder bisher unbekannte Kontakte hinzufügen wollt, habt ihr dafür verschiedene Möglichkeiten. Wie das genau funktioniert und was ihr machen könnt, wenn WhatsApp euch keine Kontakte anzeigt, zeigen wir euch in folgendem Howto.
    Thomas Kolkmann
  • WhatsApp: Zitieren von Nachrichten – so geht's

    WhatsApp: Zitieren von Nachrichten – so geht's

    Eine Zitierfunktion in Messengern und Chats bringt Übersicht und kann die Gespräche in Gruppenchats erheblich erleichtern. Seit Mitte 2016 kann man auch endlich bei WhatsApp Nachrichten zitieren – wie das genau funktioniert, erklären wir euch in folgendem Ratgeber.
    Thomas Kolkmann
  • WhatsApp Mama: Warum Teenager immer online sind

    WhatsApp Mama: Warum Teenager immer online sind

    Wenn Eltern Fragezeichen ins Gesicht geschrieben stehen, weil ihr Kind schon wieder aufs Display starrt und wild am Smartphone tippt, können Teenies ihnen einfach das Buch „What’s App, Mama? Warum wir Teenies den ganzen Tag online sind - und warum das ok ist!“ in die Hand drücken. Auf witzig-lässige Art gibt er Alltagssituationen wider, erklärt, was dieses Snapchat ist und warum ist es so beliebt ist oder auch...
    Christin Richter
  • WhatsApp sperren: Was tun, wenn das Handy geklaut wurde?

    WhatsApp sperren: Was tun, wenn das Handy geklaut wurde?

    Leider bietet WhatsApp keine Möglichkeit, den Account von einem anderen Gerät aus zu sperren. Es gibt aber andere Methoden, dem Dieb den Zugriff auf WhatsApp zu versperren, die wir euch in folgendem Ratgeber näher bringen wollen.
    Thomas Kolkmann 2
  • Kotz-Smiley für WhatsApp ist da: So könnt ihr den Smiley versenden

    Kotz-Smiley für WhatsApp ist da: So könnt ihr den Smiley versenden

    WhatsApp-Smileys wie der Tränen lachende Emoji haben eine große Bedeutung, wenn es darum geht, die eigenen Gefühle auszudrücken oder den Status mit Symbolen zu schmücken. Der Kotz-Smiley wurde bislang von Fans der App im Standard-Repertoire schwer vermisst, obwohl es ihn in Skype und anderer Software schon gab. Inzwischen wurde Abhilfe geschaffen und ihr könnt endlich zeigen, wenn euch etwas ankotzt. Wie ihr den...
    Christin Richter 3
  • Smiley Zunge raus für WhatsApp: So könnt ihr den Smiley senden

    Smiley Zunge raus für WhatsApp: So könnt ihr den Smiley senden

    In WhatsApp-Nachrichten, auf Facebook oder auch per Schriftzeichen in E-Mails: Der Smiley mit der rausgestreckten Zunge begegnet uns überall. Aber was ist die Bedeutung vom Zunge-raus-Smiley? Welche Varianten gibt es, die für bestimmte Situationen passend sind? Wo finde ich den frechen Smiley? Wir verraten es euch nachfolgend.
    Christin Richter
  • WhatsApp Buch: So könnt ihr den Chat drucken

    WhatsApp Buch: So könnt ihr den Chat drucken

    Wer zum Jahrestag seinem Partner die persönliche Love-Story aus WhatsApp drucken und an gemeinsame Erlebnisse erinnern möchte, hat bei verschiedenen Anbietern die Chance, den Chatverlauf als Buch drucken zu lassen. Ob als Geschenkidee für die Freundin, oder als besondere Überraschung für eure Freizeitgruppe: Ihr könnt ganz einfach eure Nachrichten archivieren und im edlen, selbstgestalteten Buch verschenken. Wir...
    Christin Richter
  • WhatsApp-Videos: Unterstütze Formate und wie man große Videos verschickt

    WhatsApp-Videos: Unterstütze Formate und wie man große Videos verschickt

    Eines der Hauptfeatures des Messengers „WhatsApp“ ist die Möglichkeit, Videos zu verschicken. In einigen Fällen kann es aber vorkommen, dass der Videoversand nicht möglich ist, weil die Datei z. B. zu groß ist oder ein falsches Videoformat vorliegt. Erfahrt hier, welche Videoformate von WhatsApp unterstützt werden und was man tun kann, wenn ein Film oder Clip nicht verschickt werden kann.
    Martin Maciej 1
* gesponsorter Link