Surface Pro 6: Release und Design – erste Informationen zum neuen Microsoft-Tablet durchgesickert

Peter Hryciuk

Das Surface Pro 6 wird für Microsoft einen neuen Meilenstein auf dem Tablet-Markt darstellen. Im Vergleich zum Surface Pro (2017) möchte der US-Konzern das Design nämlich komplett überarbeiten.

Surface Pro 6: Microsoft erneut als Vorreiter für Tablets?

Microsoft hat Mitte 2017 das Surface Pro (2017) vorgestellt und optisch kaum Änderungen im Vergleich zum Surface Pro 4 vorgenommen. Beim Surface Pro 6 wird das anders sein. Laut ersten Informationen, die von einer verlässlichen Quelle stammen sollen, arbeitet Microsoft für das Surface Pro 6 an einem komplett neuen Design. Das Unternehmen hat mit dem ersten Surface Pro die Windows-Tablets aller Hersteller über Jahre hinaus geprägt. Selbst Apple und Samsung sind mittlerweile dazu übergegangen, ihre Android-Tablets und iPads mit einer Tastatur und einem Stylus auszustatten, um diese als 2-in-1-Geräte zu vermarkten.

Um sich von der Konkurrenz wieder stärker abheben zu können, soll das neue Windows-10-Tablet erneut ein Ausrufezeichen auf dem Markt setzen. Wie genau das neue Design des Surface Pro 6 aussehen wird, ist bisher noch unklar. Das Entwicklerteam ist aber dafür bekannt, unzählige Ideen und Prototypen zu bauen und diese auch ausgiebig zu testen. In den letzten Wochen kam auch immer häufiger das Gerücht auf, dass Microsoft an einem faltbaren Gerät arbeitet. Wieso auch nicht – es scheint der nächste logische Schritt zu sein, wenn man das Surface Pro 6 zusammenklappen und so noch universeller nutzen kann. Smartphone zu Tablet, Tablet zu Notebook. Die 2-in-1-Idee basiert ja genau auf so einer Transformation.

So könnte ein Surface Note aussehen:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Surface Note: Dieses Konzept lässt Träume wahr werden.

Neben dem Surface Pro 6 soll Microsoft im Übrigen auch ein günstigeres Surface-Tablet planen. Genaue Details dazu fehlen aber noch. Preislich soll es sich bei nur um die 400 US-Dollar ansiedeln. Das Surface Pro 6 wird vermutlich erheblich teurer.

Surface Pro 6: Vorstellung erst Mitte 2019 erwartet

Wer sich jetzt schon auf das Surface Pro 6 freut, muss sich noch etwas gedulden. Die Entwicklung eines komplett neuen Designs braucht Zeit – besonders, wenn man auf neue Technologien setzt. Demnach wird die Präsentation erst Mitte 2019 erwartet. Das bedeutet aber auch, dass das Surface Pro (2017) länger aktuell sein wird und die Käufer, die jetzt zuschlagen wollen, es ohne große Angst tun können, da ein wirklich neues Surface erst in einem Jahr erscheint.

Quelle: zdnet via theverge

* gesponsorter Link